SPORT

Schülerzeitung

Als Fotografen haben unsere Kinder alles fotografiert, was ihnen Spaß machte, als Reporter schrieben sie alles auf.

Projekttag Mathematik

Was hat denn Mathematik mit Musik, Sport oder Kunst zu tun? Unsere Kinder kamen ganz schön ins Staunen.

Schlossgespenst

Die Monsterratte im alten Schloss
hatte glühend rote Augen und eigentlich nur eine Nebenrolle. Unsere Kindern aber jubelten ihr zu.

Spielwiese und Spielwald

Landschaftsplaner ist eigentlich ein richtiger Beruf. Trotzdem traute sich die Klasse 3a zu, eine ganz besondere Spielwiese zu planen.

27. Lauf der Sympathie

20 Kinder unserer Schule machten mit. Es ging mitten durch die Spandauer Altstadt. Doch jedes Kind wollte siegen.

Bundesjugendspiele

Die Spiele gab es auf dem Sportplatz der Carlo-Schmidt-Oberschule. Unsere Kinder waren beim Schlagball-Weitwurf,  Weitsprung und 50 Meter-Lauf dabei.

UNTERRICHT : SPORT

27. Lauf der Sympathie

Sport /Zwanzig Kinder unserer Schule machten beim 27. Lauf der Sympathie mit. Los ging es am Rathaus Spandau. Schweißtreibend aber hoffnungsvoll ging es mitten durch die Altstadt. Rasant und schnell und immer das Ziel vor Augen. Alle wollten sie Sieger werden. Und sie wurden es. Ausgezeichnet mit der Siegermedaille zeigten sie sich stolz unserem Fotografen.

***

Laufbereitschaft und Kampfgeist der Korbjäger und Zonenverteidiger werden von Mitspielern aufmerksam beobachtet.

Alba Basketball-Turnier

Sport /Zwölf Mannschaften aus verschiedenen Berliner Schulen traten zum großen Basketball-Turnier an der Christian-Morgenstern-Grundschule an. Fans und Eltern säumten die drei Spielfelder der großen Turnhalle. Manche hatten extra Transparente gemalt, mit denen ihre Schulkameraden professionell angefeuert wurden.

 

Das Turnier an der Christian-Morgenstern-Grundschule begeistert. Voller Einsatz bei Drippelkünstlern und Korbjägern. Der Kampf um den Ball wird von lautstarken Anfeuerungsrufen begleitet. Bei Tempogegenstößen werden die Rufe lauter, werden zum Orkan, wenn die eigene Mannschaft die Zonenverteidigung überwindet und zum Korb zieht. Doch der hängt in drei Metern Höhe, unendlich hoch für Angreifer mit einer Körpergröße von 1,20 Meter. Aber der Ball muss da hoch, muss in den Korb. Ein halbes Kilogramm Ball, so schwer ist der orangefarbene Basketball, sehr schwer und sehr groß für kleine Hände. Doch der Ball muss in den Korb, auch wenn er noch so schwer und der Korb noch so hoch ist. Von der Dreipunkt-Linie sind es noch sieben Meter bis zum Korb. Die Angreifer müssen näher ran, rein in die Zone. Jetzt gilt es: Erster Wurf, zweiter Versuch, dritter Wurf. Der Ball prallt von der Platte hinter dem Korb ab und tänzelt auf dem Eisen, das den Korb hält. Dann fällt er wie in Zeitlupe in den Korb. Ein Aufschrei geht durch die Halle.

***